Fledermäuse Lexikon alle Fledermausarten von A-Z
Home

Fachbücher

Braunes Langohr

Informationen zur Fledermausart

Steckbrief

Braunes Langohr Allgemeines:
Braune Langohren gehören zu der Familie der Glattnasen und zu der Gattung der Langohren.

Lateinischer Name:
Plecotus auritus

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Hauptsächlich kommt das Braune Langohr in Eurasien vor. In Europa sind sie, bis auf den äußeren Norden und Süden, verbreitet. Sie leben in Wäldern, vorzugsweise in Laub- und Nadelwäldern. Auch in Parkanlagen kommen sie vor. Bäume und auch spezielle Kästen dienen als Schlafplatz. Im Winter ruhen sie meist in Höhlen.

Aussehen:
Braune Langohren werden zwischen 42 und 53mm groß. Ihre Flügel haben eine Spannweite zwischen 24 und 29mm. Das Körpergewicht beträgt 5 bis 11g. Das Fell ist lang und bräunlich bis grau gefärbt. Die Unterseite des Körpers besitzt helleres Fell und einen gelben Fleck. Hauptmerkmal des Braunen Langohrs sind die langen Ohren, die um die 4cm lang werden. Braune Langohren stellen ihre großen Ohren nur in ruhigen Momenten auf. Während des Fluges werden sie nach hinten angelegt.

Lebensweise:
Braune Langohren ernähren sich grundsätzlich von Insekten. Ihre Beute bringen sie zu einem Fraßplatz und verspeisen sie erst dort. Die Paarungszeit beginnt im Herbst, wobei die Befruchtung, durch das Lagern der Samen im Weibchen, erst im Frühling stattfindet. Das Weibchen bringt dann ein Jungtier zur Welt. Braune Langohren werden nach einem Jahr geschlechtsreif. Das älteste Tier wurde 38 Jahre alt.


andere Lexika
Affen
Schnecken
Spinnen
Vögel
Fische

(c) 2006 by fledermaus-arten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum