Fledermäuse Lexikon alle Fledermausarten von A-Z
Home

Fachbücher

Blasius-Hufeisennase

Informationen zur Fledermausart

Steckbrief

Blasius-Hufeisennase (Rhinolophus blasii) Allgemeines:
Die Blasius-Hufeisennase gehört zu der Familie und zu der Gattung der Hufeisennasen. Sie wird als gering gefährdet eingestuft.

Lateinischer Name:
Rhinolophus blasii

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
In Europa ist diese Art nur im Osten des Mittelmeerraums zu finden. Sie kommt in der Türkei über den Balkan bis zum Westen Italiens, Sizilien und Malta vor. Sie ist auch an der nordafrikanischen Küste zu sehen. Meist bewohnt sie oberirdische und unterirdische Gesteingebiete mit Bäumen und Sträuchern.

Aussehen:
Die Blasius-Hufeisennase ist von der Größe her mit der Mittelmeer-Hufeisennase zu vergleichen. Die Länge von Rumpf bis zum Kopf beträgt ca. 45 bis 55mm. Ihr Schwanz wird bis zu 30mm lang und ihre Flügelspannweite beträgt um die 31cm. Diese Art ist zwischen 12 und 16g schwer. Das weiche und lockere Fell ist auf der oberen Seite grau bis braun. Die Unterseite und Haaransätze sind hingegen fast komplett weiß. Die Zeichnung herum um ihre Augen ähnelt einer Brille.

Lebensweise:
Im Sommer und im Winter liegen die Quartiere der zwischen 300 und 3000 Tiere in Höhlen und sehr selten auch in Gebäuden. Dieses Quartier teilt die Blasius-Hufeisennase mit anderen Fledermausarten, wie zum Beispiel die Mittelmeer-Hufeisennase und die Wimperfledermaus.


andere Lexika
Affen
Schnecken
Spinnen
Vögel
Fische

(c) 2006 by fledermaus-arten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum