Fledermäuse Lexikon alle Fledermausarten von A-Z
Home

Fachbücher

Azoren-Abendsegler

Informationen zur Fledermausart

Steckbrief

Azoren-Abendsegler (Nyctalus azoreum) Allgemeines:
Der Azoren-Abendsegler gehört zur Familie der Glattnasen und zur Gattung der Abendsegler. Diese Fledermausart gilt als gefährdet.

Lateinischer Name:
Nyctalus azoreum

Verbreitungsgebiet/Lebensraum:
Der Azoren-Abendsegler kommt, wie der Name schon verrät, lediglich auf den Azoren vor. Man findet ihn dort in Buschgebieten, in der Nähe von Höfen und kleineren Orten. Zudem kommt diese Fledermaus auch in Vulkangebieten, an alten Kraterseen und in Küstennähe vor.

Aussehen:
Der Azoren-Abendsegler hat große Ähnlichkeit mit dem Kleinen Abendsegler, ist jedoch mit etwa sechs Zentimetern Körperlänge etwas kleiner. Das Gewicht liegt bei 6 bis 13 Gramm. Die Fellfärbung ist rostbraun bis dunkelbraun. Dieses liegt eng am Körper an. Die Schnauze, die Ohren und seine Flughäute sind schwarzbraun. Die Flügelspannweite beträgt gut 30 Zentimeter. Die Ohren sind kurz und dreieckig.

Lebensweise:
Der Azoren-Abendsegler ist eine der wenigen tagaktiven Fledermausarten. Hauptsächlich jagt diese Fledermaus kurz vor dem Sonnenuntergang. Zu seiner Beute, von der er sich ernährt, gehörten Insekten. Er jagt sowohl einzeln, als auch in Gruppen.


andere Lexika
Affen
Schnecken
Spinnen
Vögel
Fische

(c) 2006 by fledermaus-arten.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum